Die 10 schönsten Hochzeitssongs für Ihren besonderen Tag!  

Jenseits der Musik die wir im Alltag hören fragen sich viele Paare, was denn ihr persönlicher Hochzeitssong sein könnte. Ob Tanz-, Kitsch- oder Kultsong, hier unsere Top 10 der besten Hochzeitssongs:

Platz 10: Thats Amore – Dean Martin

Bestens bekannt durch Dean Martin hat sich der Song mit italienischem-Flair einen Platz in den Top 10 redlich verdient.

Platz 9: The Rose – Bette Midler

Ein weiterer Klassiker der mit seiner unverkennbaren Melodie überzeugt.

Platz 8: Love and Marriage – Frank Sinatra

Vor allem bekannt als Titelsong der Serie „Eine schrecklich nette Familie“ wird man diesen Song vielleicht nicht als Hochzeitstanz wählen. Dennoch ein Gigant unter den besten Hochzeitssongs aller Zeiten.

Platz 7: Perfect – Ed Sheeran

Der Welthit von Ed Sheeran bringt nicht nur einen moderneren Song in unsere Top 10, sondern ist auch hervorragend für schnelles Walzer Tanzen geeignet.

Platz 6: You are so beautiful – Joe Cocker

Zwar nicht von Joe Cocker komponiert aber immerhin durch ihn berühmt geworden, zählt dieser Song ganz sicher zu den schönsten Songs für Ihre Vermählung.

Platz 5: Can´t Help Falling in Love – Elvis Presley

Auch der King darf sich in unsere Liste der 10 schönsten Hochzeitssongs einreihen. Ein verdienter 5. Platz.

Platz 4: I don´t wanna miss a thing – Aerosmith

Diese Herzzerreißende Ballade von Aerosmith darf natürlich auf gar keinen Fall in unserer Liste fehlen.

Platz 3: A 1000 Years – Christina Perri

Die Schnulze aus der Twilight Filmreihe erobert sich den 3. Platz in unserem Ranking.

Platz 2: Auf Uns – Andreas Bourani

Name ist Programm! Ein Song zu dem man nicht nur seine Hochzeit feiern kann sondern auch die Hochzeitsgäste im Takt hüpfen können.

Platz 1: Ja – Silbermond

Die deutsche Band Silbermond hat mit ihrem Song „Ja“ wohl einen der schönsten Liebessongs aller Zeiten komponiert. Ein verdienter 1. Platz wie wir finden!

Honorable Mentions:

Hier noch ein paar Songs die es zwar nicht in unsere Top 10 geschafft haben, aber dennoch nicht unerwähnt bleiben sollten:

Love of my Life – Queen

The Book of Love – Peter Gabriel

Hallelujah – Leonhard Cohen

All of Me – John Legend

Marry You – Bruno Mars

I Will Always Love You – Whitney Houston